Erzeugungsprozess des Mohrenhirsebesens

Um einen hochwertigen Besen zu bekommen, brauchen wir die Mohrenhirse grosser Qualität, vorsichtig gewählt, so wie auch den hochwertigen Besenstiel. Die Qualität unserer Besenstiele bestätigt das FSC Zertifikat, das die Besenfabrik „Eco brooms“ eignet. Für die Besenerzeugung werden die trockene Wendel von Mohrenhirse und die Stiele aus hartem und hochwertigem Holz benutzt, wie es der Fall in unserer Fabrik ist.

Die Länge der Mohrenhirse von mehr als 60 cm und feines Stroh sind ausgezeichnete Rohstoffe für die Besenindustrie. Für die endgültige Bearbeitung der Mohrenhirse und Besenerzeugung braucht man die menschliche Hand. Das Hacken wird noch immer manuell gemacht. Nachdem die Mohrenhirse auf dem Feld abgetrocknet wird, wird sie gesammelt, in die Garben gebundet und in Schober gestellt. Das ist der Anfang der Geschichte.

Die Sortierung der Mohrenhirse

Wenn wir mit der Erzeugung starten, muss die Mohrenhirse in mehrere Klassen sortiert werden. Die Klassen sind durch die Länge der Wendel, ihrer Feinheit und Farbe bestimmt. Wenn wir bestimmte Klassen der Mohrenhirse haben, können wir mit der Besenerzeugung beginnen. Dieser Prozess vergeht manuell in unserer Fabrik.

Wickeln der Besen

Nach der Sortierung kommt das wickeln. Das geht auch manuell bei uns. Die Mohrenhirse wird gewickelt auf den Stiel, den eine Maschine umdreht. Man zieht die Mohrenhirse mit dem Draht an und festigt sie mit einem Nagel. Dieser Prozess vergeht ausschliesslich manuell.

Näherei der Besen

Nach dem Wickeln auf der Reihe steht die Näherei. Für die Näherei von Besen benutzen wir den recyclebaren Nähfaden. Nachdem die Besen genäht sind, folgt ihre Bearbeitung und das heisst Ausrichtung oder Verkürzung der Spitze von Besen.

Die Verpackung von Besen

Wenn die Besen ausgerichtet sind, folgt ihre endgültige Verpackung. Am meisten gehen 10 Stücke von Besen ins ein Bündel. Abhängig von Wünschen und Bedürfnissen der Kunden, die Bündeln können verschiedene Zahl der Besen enthalten und die Verpackung kann auf mehrere Weisen vergehen (Bündel in Gitter, in Schachtel, auf der Palette, usw.)